Schueler der Fridolinschule Schueler der Fridolinschule Schueler der Fridolinschule Schueler der Fridolinschule Schueler der Fridolinschule

Kinder bilden –
unsere Zukunft

Programme und Projekte

  • Französisch-Fremdsprache ab Klasse 1
  • Regelmäßiger Austausch mit französischen Partnerklassen
  • „Antolin“: Ermunterung zum Lesen (Leseförderung)
  • PC mit Internetanschluss im Klassenzimmer und Computerraum

Projekttage, Thementage
Text folgt

'Klasse 2000'
Text folgt

Phaenovum junior
Bereits seit den Anfängen im Jahr 2010, zunächst als eine der drei Pilotschulen, nimmt die Fridolinschule am Projekt phaenovum junior
teil.

Dabei werden pro Schuljahr zwei lehrplankonforme, altersstufengerechte naturwissenschaftliche Experimentiersequenzen im Rahmen des
Regelunterrichts durchgeführt.

Die angebotenen Themenbereiche sind:

  1. Schuljahr: Lösen von Feststoffen, Schwimmen und Sinken
  2. Schuljahr: Kräfte und Hebel, Luft
  3. Schuljahr: Nachweis von Stärke und Traubenzucker in Lebensmitteln, Magnetismus
  4. Schuljahr: Elektrizität, Eigenschaften von Licht

In fachübergreifenden Projekten, zum Beispiel im Schwimm- und Sportunterricht, werden einige Themen noch weiter vertieft.

Im Vordergrund stehen dabei die Heranführung an naturwissenschaftliche Fragestellungen sowie die Förderung der Experimentierfreude. In der Regel
arbeiten die Schüler dabei in Kleingruppen, welche zusätzlich zur Fachlehrkraft von entsprechend fortgebildeten Eltern betreut werden.
Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse der „Elternexperten“ sind zwar hilfreich, aber nicht zwingend notwendig, da der offene Umgang mit den Kindern
und deren Ideen und Vorstellungen im Vordergrund steht.

Eltern, die Interesse haben, die Experimente des phaenovum junior zu unterstützen, können sich gerne jederzeit im Sekretariat melden.

Schueler der Fridolinschule Schueler der Fridolinschule Schueler der Fridolinschule Schueler der Fridolinschule Schueler der Fridolinschule